16.06.2018 | Aufzaehlungspunkt AllgemeinProjekte

Ferienkurs/ Holzwerkstatt

Ina

Liebe Leute,

der Verein Proforma lädt euch zum Schuljahresende und Ferienbeginn zum Künstlersymposium in die kleine offene Werkstatt ein. Dort könnt ihr einen Einsteigerschnitzkurs besuchen und eigene Ideen in der kreativen Holzverarbeitung schöpferisch umsetzen. Eure Eltern können euch auch kurzfristig anmelden. Natürlich dürft ihr sie auch mitbringen. Wer alleine kommen möchte, braucht eine schriftliche Erlaubnis der Eltern. Solltest du unter 12 Jahren sein kannst du nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Die Werkstatt ist geöffnet von Montag bis Donnerstag:

25.- 28.6. 2018/13.00-17.00 Uhr

2.- 5. 7. 2018/ 10.00- 17.00 Uhr

Anmelden könnt ihr euch beim Holzbildhauermeister Robert Kolbe unter der Nummer 0176/ 98470516 oder bei der Pädagogin Helen Heyder unter der Nummer 0178/ 6912720. Die Mailadresse des Vereins ist: PROFORMAEV@GMX:DE

Veranstaltungsort ist die Freie Kunst- und Kulturfläche/ Brimborium/Am Wasserturm 4/ÖPNV:HBF Erfurt/ Bus 52 bis Atzmanndorfer Weg/ Rad 15 Minuten

Gefördert wird das Ganze von der Stadt Erfurt und der Sparkassenstiftung Erfurt

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ina

18.11.2009 | Aufzaehlungspunkt Projekte

Projekt: Träume, Wünsche und Visionen

Ina

Träume, Wünsche und Visionen, ein weites Feld. Das näher zu beleuchten, trafen sich im Februar 2008 die Schüler der 11. Klasse der Ulrich von Hutten Gesamtschule (Frankfurt/ Oder) in der Weimarer Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte. In einem zweitägigen Workshop mit Ina Hermann entstanden grafisch gestaltete Bildobjekte die ganz persönliche Gedanken zum Thema zum Ausdruck brachten. Da wurde über Familie, Liebe, die Kostbarkeit des Lebens, Freiheit und Zeitmaschinen nachgedacht Aber schaut selber:

rif_4615-wuenscheprojekt

Bild 1 von 10

Stichworte: , ,

04.10.2009 | Aufzaehlungspunkt Projekte

Pößneck `09: Anders-Sein in Stein gemeißelt

Anna

Wieder Einsatz in Pößneck. Schon zum 5. Mal veranstaltete Ina einen 6-tägigen Workshop beim 5. Pößnecker Hoffest.  Thema diesmal: „Anders-Sein“ bzw. „Viele Köpfe – eine Welt“.
16 Schüler arbeiteten mit Ideenreichtum, Hammer, Meißel und einiger Muskelkraft ihre Vorstellung von Anders-Sein aus Porenbeton. Als Atelier dienten diesmal leer stehende Ladengeschäften in der Innenstadt.
„Viele Köpfe – eine Welt“, also die Idee, dass viele Köpfe der Kommunikation bedürfen, um Konflikte zu vermeiden und voneinander zu lernen, wurde bei der Abschlusspräsentation mit den Steinköpfen spielerisch umgesetzt.

Veranstalter: Stadt Pößneck und Galerie & Kunstvermittlung Artae Leipzig

Pößneck 2009

Bild 1 von 9